erweiterte Suche
  Suche  
Home | News
17.06.2015 - Werkloks verlassen das Opel-Werk in Bochum
Die meisten Henschel-Werkloks des im Dezember des vorigen Jahres geschlossenen Opel-Werkes in Bochum verliessen in den letzten Tagen ihre angestammte Heimat.

Die vier Gelenkwellenloks des Typs DHG 500 C verstärken am Standort Rüsselsheim die Werklokflotte. Nach mehreren Anläufen fand die Überführung von Bochum nach Rüsselsheim an vergangenen Samstag statt. Folgende vier Maschinen wurden überführt:

Henschel 31426 - Opel V 28-106
Henschel 31565 - Opel V 28-107
Henschel 31566 - Opel V 28-108
Henschel 31676 - Opel V 28-109


Im Bochumer Werk verblieben zwei Henschel-Stangenloks des Typs DH 500 Ca. Am gestrigen Mittwoch abend wurde eine der beiden, die Henschel 30499 - Opel V 28-105 nach Bochum-Dahlhausen in das dortige Eisenbahnmuseum überführt. Überführt wurde der Industriedesel stilecht mit Hilfe der Dampflok 38 2267. Die letzte im Werk verbliebene Lok ist die Henschel 30325 - Opel V 28-101.

Der Verbleib einer weiteren Lok, der Henschel 30501 - Opel V 28-103 ist unbekannt. Sie wurde letzmalig am 18.03.2010 gesichtet. Kennt jemand ihren Verbleib?