erweiterte Suche
  Suche  
Home | Industriediesel | Henschel | 2. Generation | DH 500 (Hüttenlok)
Henschel - DH 500 "Hüttenlok"
Die Hüttenindustrie stellte mit ihren unübersichtlichen Werksanlagen, engen Radien und schweren Zügen immer schon eine erhebliche Herausforderung für Lokomotivkonstrukteure dar.

Als Reaktion auf diese Anforderungen bot Henschel ab 1956 eine "Hüttenlok" an, deren besondere Merkmale waren:
  • stark abgeschrägte, kantige Vorbauten und neues Führerhaus mit größeren Scheibenflächen
  • kurzer Achsstand mit außenliegender Blindwelle
  • Leistungssteigerung auf 500 PS
Die Konstruktionsmerkmale dieses Typs flossen auch später in den Bau der 3. Generation ein, so daß man von einer Art "Übergangstyp" sprechen kann. Die Maschinen der 3 Generation unterscheiden sich aber optisch deutlich von den "Hüttenloks".

Technische Daten
Bauart C-dh
Getriebe Voith L 37 U
Motor Mercedes-Benz MB 836 Bb
Leistung PS 500 [bei 1500 U/min]
Vmax km/h 30 / 60
Länge über Puffer mm 8.300 mm
Dienstgewicht t 54
Anzahl 13
Bauzeit 1955 - 1956

Lieferliste
Henschel 26125 1956 DH 500 C-dh NH D 1       Verbleib ist unbekannt
Henschel 26126 1956 DH 500 C-dh Phoenix Rheinrohr Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 26127 1956 DH 500 C-dh NH D 2 Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Henschel 26128 1956 DH 500 C-dh Ruhrchemie 8 Foto(s) vorhanden   Revisionsdaten vorhanden Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 26129 1956 DH 500 C-dh DHHU 153       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 26130 1956 DH 500 C-dh EMM       Verbleib ist unbekannt
Henschel 26170 1957 DH 500 C-dh Kronprinz Foto(s) vorhanden      
Henschel 29210 1957 DH 500 C-dh NH (D 4?) Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 29211 1957 DH 500 C-dh HIP 20       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 29212 1957 DH 500 C-dh Ruhrchemie 9       Verbleib ist unbekannt
Henschel 29213 1957 DH 500 C-dh BVG 501 Foto(s) vorhanden      
Henschel 29214 1957 DH 500 C-dh BVG 502 Foto(s) vorhanden      
Henschel 29215 1957 DH 500 C-dh Röchling 50       Verbleib ist unbekannt